Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
17.01.2011 / Inland / Seite 4

Sitzprobe in Grohnde

1000 Menschen demonstrierten gegen angekündigten Plutoniumtransport in niedersächsisches Atomkraftwerk. Bürgerbegehren in Bielefeld

Max Eckart
Rund 1000 Menschen haben am Samstag am niedersächsischen Atomkraftwerk Grohnde gegen einen für das Frühjahr erwarteten Transport plutoniumhaltiger Mox (Mischoxid)-Brennelemente aus Großbritannien protestiert. In dem bunten Zug, der sich am frühen Nachmittag vom Bahnhof Emmerthal in Bewegung setzte, rollten auch mehrere Dutzend Traktoren von Landwirten aus der Region mit. Auch die Bäuerliche Notgemeinschaft des Wendlandes hatte eine kleine Abordnung entsandt.

Auf der Zufahrt zum Atomkraftwerk ließen sich etliche Demonstranten zu einer »Sitzprobe« nieder – sie hatten dafür eigens Klapphocker, Sitzkissen und Strohballen mitgebracht. Wenn der Transport tatsächlich rollt, wollen die Atomgegner ihn ernsthaft blockieren. Der Energiekonzern E.on, Betreiber des AKW Grohnde, hat die 16 Brennelemente umfassende Fuhre für das erste Quartal 2011 beantragt. Die Mox-Brennelemente wurden in der britischen Wiederaufarbeitungsanlage Sellafield gefertigt und sollen i...

Artikel-Länge: 3262 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €