Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
13.01.2011 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Wirtschaft wächst, Schulden auch

Nach dem Einbruch 2009 legte BRD-Bruttoinlandsprodukt deutlich zu. Staat schreibt tiefrote Zahlen

Die deutsche Wirtschaft hat im zurückliegenden Jahr das stärkste Wachstum seit dem Anschluß der DDR geschafft, konnte allerdings den Verlust aus 2009 nicht kompensieren. Höhere Exporte, Investitionen und Konsumausgaben ließen das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 3,6 Prozent steigen, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in einer ersten Schätzung mit. Im Krisenjahr 2009 war die Wirtschaft mit 4,7 Prozent so stark eingebrochen wie noch nie seit Bestehen der Bundesrepublik.

Dafür wurde am Mittwoch mit Sprüchen nicht gegeizt: »Besser als bei uns lief es in keinem anderen großen Industrieland«, sagte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP). »Das ist das eindrucksvollste Comeback in der deutschen Wirtschaftsgeschic...

Artikel-Länge: 2288 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €