Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
08.01.2011 / Feuilleton / Seite 13

Kapital als Schranke

Eine arbeitssoziologische Studie erforscht die Widersprüche der »computerisierten« Produktion

Michael Zander
Fortschritt bedeutet im Rahmen der kapitalistischen Produktionsweise vor allem technologische Entwicklung der Produktivkräfte. Auf dieser Basis entstehen neue Varianten alter gesellschaftlicher Verhältnisse, in denen ganze Berufszweige untergehen und neue Branchen auftauchen, denen noch vor wenigen Jahrzehnten kaum jemand Bedeutung beimaß. Die heutige industrielle Güterherstellung findet arbeitsteilig auf mehreren Kontinenten statt und beruht wesentlich auf der Programmierung von Software und einer Steuerung durch Computer. Nadine Müller hat nun eine bemerkenswerte Studie vorgelegt, in der sie untersucht, durch welche Widersprüche die hochqualifizierte Arbeit in der »computerisierten« Produktion belastet ist. Zu diesem Zweck hat sie nicht nur den Stand der Fachliteratur aufgearbeitet, sondern auch Beschäftigte in zwei Geschäftsbereichen der Elektroindustrie interviewt. Die Grundthese der Autorin lautet: Privateigentum an Produktionsmitteln und kapitalisti...

Artikel-Länge: 5237 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €