Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.01.2011 / Feminismus / Seite 15

Schutzgöttinnen

Ein autonomer Frauenrat kämpft in einem kurdischen Flüchtlingscamp im Nordirak erfolgreich gegen Männergewalt und Patriarchat

Ann-Kristin Kowarsch
An vielen Orten Kurdistans und in der Diaspora organisieren sich Frauen basisdemokratisch – und stärken so Selbstbestimmung und politische Willensbildung. Ihr Ziel: eine demokratisch-ökologische, geschlechtergerechte Gesellschaft. Da ist zum Beispiel der Frauenrat »Ischtar« in einem Flüchtlingscamp nahe der südkurdischen Kleinstadt Maxmur, etwa 60 Kilometer südwestlich der nordirakischen Distrikthauptstadt Erbil in der Wüste gelegen. Hier bauten sich Kurden, die Anfang der 90er Jahre vor den militärischen Attacken in den kurdischen Gebieten der Südosttürkei in den Irak geflohen waren, eine Selbstverwaltung auf. Die Frauen im Camp wiederum haben sich mit »Ischtar« eine autonome Struktur geschaffen.

Der Rat ist nach der mesopotamischen Schutzgöttin benannt und stellt das gemeinsame Beschlußgremium aller Frauen im Lager dar. Zu den Einrichtungen, die unter seinem Dach agieren, gehören die Frauenakademie, Frauenzentren, Kindergärten, eine Schneiderei, ...

Artikel-Länge: 6921 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.