Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
06.01.2011 / Feuilleton / Seite 13

Willkommen im LKH Deutschland

Wiglaf Droste
Auf niederländisch heißt Nation »Natie«, ausgesprochen wird es: Nazi. Das ist hilfreich und gut zu wissen, wenn in Deutschland über die Nation herumgeheiligt wird – oder wenn man von Amsterdam zurück in die alte und neue Reichshauptstadt fährt.

Schon am Montag abend war im Kunstmann Verlag ein kurzes Schreiben gleich viermal aus dem Faxgerät geflattert (siehe Abbildung), eine Art Willkommensgruß zum neuen Jahr. Absender waren ein gewisser »Wladimir Putin 0000000000« und ein »Adolf Hitler«, der mir schon am 3. Januar zu seinem Geburtstag am 20. April ein Ständchen schrieb, ein Sammelsurium von Anwürfen höchst unterschiedlicher Art: »Judensau«, »Knabenschänder«, »onanierend«– da zeigt sich die deutsche Dreifaltigkeit aus Antisemitismus, sexuelle...

Artikel-Länge: 2390 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €