Gegründet 1947 Donnerstag, 19. September 2019, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
24.12.2010 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Sexualität wird überschätzt und unterschätzt«

Gespräch mit Silke Maschinger. Gibt es Liebe zum Fest der Liebe? Können sich Frauen und Männer überhaupt verstehen? Ist es mit Sexualität so ähnlich wie mit Zahnschmerzen: Es wird erst darüber geredet, wenn’s wehtut?

Christof Meueler
Silke Maschinger (40) arbeitet in Berlin als Beziehungscoach, Autorin und Veranstalterin des »Erotischen Salons«. Außerdem betreibt sie das »schmuddelfreie Adreßportal erosa.de für stilvolle Erotik-Angebote«. Seit 2005 beschäftigt sie sich hauptberuflich mit den Themen Erotik und Sexualität.

Sie betreiben in Berlin regelmäßig einen »Erotischen Salon«. Sie veranstalten Filmvorführungen und Talkshowabende über Sex. Worauf muß man dabei als Moderator achten?

Wir haben eine sehr gute Mischung zwischen Ernsthaftigkeit und Humor, bleiben aber stets respektvoll. Öfter werden Menschen, die mit Sexualität Geld verdienen, in den Medien als monströs oder komisch dargestellt. Bei uns überhaupt nicht. Wir versuchen immer zu zeigen, daß Sexualität ein interessantes Thema ist. Ich mache diese Veranstaltungen zusammen mit meinem Mann. Er ist dabei eher derjenige, der die lustigen Sprüche klopft, und ich achte darauf, daß es nicht zu lustig und dabei der psychologische As...

Artikel-Länge: 15765 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €