Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
22.12.2010 / Inland / Seite 2

»Übergriffe der Polizei waren politisch gewollt«

Heute schließt der Untersuchungsausschuß in Stuttgart die Beweisaufnahme ab. Gespräch mit Matthias von Herrmann

Gitta Düperthal
Matthias von Herrmann ist Sprecher der Parkschützer, die gegen den Bau des Tiefbahnhofs »Stuttgart 21« protestieren

Der Untersuchungsausschuß des baden-württembergischen Landtags, der den Einfluß der Politik auf das Polizeiverhalten bei den Protesten gegen »Stuttgart 21« klären soll, wird am heutigen Mittwoch das letzte Mal zur Beweisaufnahme tagen. Was sind bisher die wichtigsten Ergebnisse?

Der Ausschuß soll klären, ob die Politik Einfluß auf die Taktik der Polizei genommen hat. Dabei geht es speziell um die Auseinandersetzungen am 30.September, bei denen mehrere hundert Demonstranten durch Wasserwerfer, Schlagstöcke und Pfefferspray verletzt wurden. SPD und Grüne hatten den öffentlichen Untersuchungsausschuß beantragt, je nach Fraktionsstärke sind dort Abgeordnete aller Landtagsparteien vertreten. Unser Fernsehsender www.Fluegel.tv zeichnet die Sitzungen komplett auf.

Wichtigstes Resultat ist, daß Proto...


Artikel-Länge: 4528 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €