Gegründet 1947 Sa. / So., 29. Februar / 1. März 2020, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
21.12.2010 / Schwerpunkt / Seite 3

Nein zum Wegsperren

Tagung in Jena: Flüchtlinge beraten über Widerstand gegen Behördenwillkür. »The Voice« will Kontakte mit Aktivisten der Hartz-IV-Bewegung aufnehmen

Gitta Düperthal
Sie spielen mit unseren Rechten, ob durch Verordnungen oder Gesetze oder mit Schikanen durch Behördenmitarbeiter«, sagte der Sprecher von »The Voice«, Osaren Igbinoba, zum Auftakt der Tagung der Flüchtlingsorganisation in Jena am vergangenen Samstag. Trotz eisiger Kälte und ungünstiger Verkehrsverhältnisse waren Flüchtlinge und ihre Unterstützer aus allen Teilen der Republik angereist, um zu beraten, wie sie den Kampf um ihre Rechte ausweiten können. Igbinoba stellte die Notwendigkeit, dies zu tun, mit dringlichen Worten dar: »Während Flüchtlinge in Bayern einen Hungerstreik gegen das Austeilen von Essenspaketen machen, entmündigt man Asylbewerber anderswo, indem sie statt mit Bargeld nur mit Gutscheinen einkaufen dürfen und so an der Supermarktkasse als Asylbewerber erkennbar werden«. Die Unterdrückungsmechanismen seien nach wie vor vielfältig und reichten von ständigen Abschiebungsandrohungen über die Residenzpflicht bis zur Unterbringung in Lagern. Neu...

Artikel-Länge: 3186 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €