jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
21.12.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Arbeitswelt humanisieren

Das »Reich der Freiheit« muß nicht in ferner Zukunft liegen

Herbert Schui
Die Feststellung ist trivial: Erwerbsarbeit wird im Rahmen eines Systems umfassender Arbeitsteilung geleistet. Das ist unter den folgenden Aspekten bedeutend: In einem entwickelten Industrieland stellt niemand mehr selbst alles her, was er braucht. Es gibt so gut wie keine Selbstversorgung. Deswegen sind wir aufs »Geld-verdienen« angewiesen, also darauf, unsere Arbeitskraft in das System der Arbeitsteilung einzugliedern. Das hat – auch im Rahmen der kapitalistischen Lohnarbeit – seine Vorteile: Die Teilnahme an diesem komplexen Prozeß ermöglicht, die eigene spezialisierte Arbeit einzutauschen gegen die Produkte fremder spezialisierter Arbeit. Die Produktivität ist in diesem Falle ungleich höher als bei Selbstversorgung. Es braucht (dank der Spezialisierung) weniger Arbeitszeit, um sich ein bestimmtes Produkt (Güter oder Dienstleistungen) zu verschaffen. Diese Seite der Erwerbsarbeit sollte nicht übersehen werden, wenn von ihrer generellen Bede...

Artikel-Länge: 5627 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €