Gegründet 1947 Dienstag, 25. Juni 2019, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
15.12.2010 / Inland / Seite 8

»Terrorwarnung – Schäuble hat sie selbst inszeniert«

Sein Nachfolger de Maizière ist zurückhaltender. Die Hysterie wird allerdings vom privaten Fernsehen gefördert. Ein Gespräch mit Wolfgang Frindte

Gitta Düperthal
Wolfgang Frindte ist Kommunikationspsychologe an der Universität Jena und hat gemeinsam mit Nicole ­Haußecker das Buch »Inszenierter Terrorismus« ­herausgegeben

Der Deutsche Schaustellerbund hat sich am gestrigen Dienstag bitter darüber beschwert, daß die Weihnachtsmärkte »ganz dramatisch« unter den ständigen Warnungen vor Terroranschlägen leiden. Auf welche Weise entsteht diese Angst? Wird sie bewußt geschürt?

Damit kein Mißverständnis aufkommt: Ein Terrorrisiko ist zweifellos vorhanden. Daß Anschläge stattfinden können, haben wir am Samstag in Stockholm gesehen. Am 17. November hatte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) allerdings eine von Vernunft geprägte Terrorwarnung ausgesprochen. Die Medien haben dann den Zusammenhang mit der Verschärfung von Sicherheits- und Überwachungsmaßnahmen hergestellt.

In unserer Studie haben wir die Hauptnachrichten von ARD, ZDF, RTL und Sat.1 von 2007 bis 2009 analysiert. Deutlich wurde, daß sich de Maizières Vo...


Artikel-Länge: 4440 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €