Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
13.12.2010 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Unter Schock

- Zu jW vom 3. Dezember: »FDP enttarnt ihren Partei-IM«

Nach den Veröffentlichungen von Wikileaks und der Enttarnung des FDP-Maulwurfs sind Spitzenpolitiker der Bundesregierung dazu übergegangen, »brisante Details« von sich zu veröffentlichen. Unglaubliches kommt an die Öffentlichkeit, nachdem Mutti Merkel ihre »Geheimnisse« und »Bekenntnisse« in einem Video der Öffentlichkeit mitgeteilt hat. Deutschland steht unter »Schock« und ist betroffen. Wie aus gut informierten Kreisen zu erfahren war, sei dieser Schritt alternativlos gewesen angesichts der nicht bekannten Anzahl von »Spitzeln in den Reihen der FDP«. Ob weitere Spitzenpolitiker, und in welcher Form, dem Beispiel von Mutti Merkel folgen werden, ist derzeit nicht bekannt. Ein Insider soll geäußert haben, dass weitere sogenannte »Schläfer in den Reihen der FDP« auf ihren Einsatz warten, um weitere peinliche Details hochrangiger Politiker preiszugeben. Ein Sprecher der Bundesregierung wol...

Artikel-Länge: 6005 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €