Gegründet 1947 Montag, 20. Januar 2020, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
11.12.2010 / Ausland / Seite 7

Jugendrevolte in Großbritannien

Brutaler Polizeieinsatz während der Parlamentsabstimmung über Verdreifachung der Studiengebühren

Christian Bunke, Manchester
Am Donnerstag nachmittag stimmte das britische Unterhaus der Verdreifachung der Studiengebühren von 3000 Pfund auf 9000 Pfund pro Jahr zu. Während das Parlament die Fortsetzung des sozialen Krieges gegen die Mehrheit der britischen Bevölkerung beschloß, kam es vor der Tür zu einem Einsatz der Polizei von einer Brutalität, wie sie seit dem Bergarbeiterstreik 1984 nicht mehr gesehen wurde.

In ganz Großbritannien gingen nun schon zum vierten Mal Zehntausende Schüler und Studierende auf die Straße, verließen den Unterricht und die Hörsäle. Eine ganze Generation hat sich im Laufe eines Monats politisiert. Der Staatsapparat reagierte repressiv. Es mehren sich die Anzeichen, daß eine großangelegte Operation zur Datensammlung und Einschüchterung tatsächlicher und mutmaßlicher Aktivisten von seiten der Polizei begonnen hat. Lord Stevenson, der Londoner Polizeichef, drückte es so aus: »Es beginnt ein Zeitalter sozialer Konfrontation, wir werden unser...

Artikel-Länge: 2956 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €