Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
02.12.2010 / Ausland / Seite 7

Ziel verfehlt

Wikileaks-Dokumente werden zum Propagandaschlager für die USA. Bisher nur kleine, tendenziöse Auswahl veröffentlicht. Trotzdem Hexenjagd auf Assange

Knut Mellenthin
Die Hexenjagd auf Julian Assange nimmt an Schärfe zu. Interpol hat am Mittwoch eine sogenannte »Red Notice« gegen den Wikileaks-Chef veröffentlicht. Es geht dabei um Ermittlungen, die gegen ihn in Schweden wegen Vergewaltigung, sexueller Belästigung und Nötigung geführt werden. Der 39jährige Australier bestreitet die Taten, die er im August begangen haben soll.

Entgegen anderslautenden Meldungen ist die »Red Notice« kein internationaler Haftbefehl, sondern lediglich eine Mitteilung, daß Assange von der schwedischen Justiz gesucht wird. Wie damit umgegangen wird, kann jedes einzelne Land entscheiden. Der derzeitige Aufenthaltsort des Wikieaks-Chefs ist nicht bekannt. Nachdem es am Dienstag hieß, Ecuador habe ihm politisches Asyl angeboten, wurde dies am Mittwoch von Präsident Rafael Correa dementiert.

In den USA haben mehrere Kongreßmitglieder gefordert, Wikileaks auf die Liste terroristischer Organisationen zu setzen. Der republikanische Abgeordnete Mik...



Artikel-Länge: 3831 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.