Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
25.11.2010 / Titel / Seite 1

Portugal steht still

Peter Steiniger und Martin Lejeune, Lissabon
Es sollte ein starkes politisches Signal werden, und die Rechnung ging auf: Am Mittwoch erlebte Portugal den größten Generalstreik seiner Geschichte. Der öffentliche Verkehr kam weitgehend zum Erliegen, die Häfen blieben dicht und der Müll blieb liegen, an zahlreichen Schulen wurde nicht unterrichtet. Gestreikt wurde in Krankenhäusern, Banken und Me­dien. Weder die bei Lissabon-Touristen beliebte Tramlinie28 noch die Metros von Porto und Lissabon fuhren. »Wartezeit 76 Minuten« war Mittwoch früh an der Bushaltestelle Alameda im Zentrum der Hauptstadt zu lesen. An den Flughäfen wurden fast alle Flüge gestrichen, der Airport des Ferienorts Faro wurde gleich ganz geschlossen.

Der Ausstand unter der Losung »Gegen die Ungerechtigkeiten – für einen Politikwechsel« – einen solchen fordern auch Kommunisten und Linksblock – richtete sich gegen das Austeritätsprogramm der sozialistischen Regierung. Am Freitag soll der neue Haushalt in der Assemble...

Artikel-Länge: 3819 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €