Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
04.11.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Hauptsache flexibel

DGB-nahe Wirtschaftsinstitute loben Bundesregierung und Unternehmen für Krisenmanagement. »Jobwunder« durch Kurzarbeit, Arbeitszeitkonten und Konjunkturprogramme

Rainer Balcerowiak
Es ist eine anscheinend verkehrte Welt: Während wirtschaftsliberale Institute und Medien die Bundesregierung wegen ihrer »zu sozialdemokratischen« Politik massiv attackieren, kommt von einem DGB-nahen Think tank nahezu uneingeschränktes Lob für die Strategien zur Krisenbewältigung, wie sie von der CDU/CSU/FDP-Koalition entwickelt und umgesetzt wurden. Von einer »sensationell guten Arbeitsmarktentwicklung« bzw. »einem regelrechten Jobwunder« sprach der wissenschaftliche Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) bei der Hans-Böckler-Stiftung, Gustav A. Horn, am Dienstag in Berlin bei der Vorstellung einer diesbezüglichen Studie.

Das IMK kommt in der Untersuchung zu dem Ergebnis, daß während der Krise 3,1 Millionen Arbeitsplätze, die nach reinen Produktivitätserwägungen hätten wegfallen können, durch verschiedene staatliche Interventionen, aber auch durch »das hohe Maß an unternehmensinterner Flexibilität« gerettet wurden. Als b...

Artikel-Länge: 5666 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.