jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
02.11.2010 / Ansichten / Seite 8

Deutsch bleibt deutsch

Endphase der »Herbstproteste«

Daniel Behruzi
Die IG Metall hat am Montag die Endphase ihrer Herbstproteste gegen die Politik der Bundesregierung eingeläutet. Diese laufen bereits seit einigen Wochen, was der breiteren Öffentlichkeit aber größtenteils entgangen ist. Denn die bisherigen Aktionen fanden vor allem hinter den Werkstoren statt, in Form von Betriebsversammlungen, »aktiven Mittagspausen« und Informationsveranstaltungen. Nun ist nichts gegen den Versuch einzuwenden, die Konzerne auf betrieblicher Ebene zu treffen. Schließlich sind die Unternehmer nicht nur die Profiteure der staatlichen Umverteilung, sondern auch deren Antreiber. Allzu groß dürfte der bislang erzeugte ökonomische Druck auf das Kapital allerdings nicht gewesen sein. Denn teilweise fanden die Proteste zwar während der Arbeitszeit statt. Nur in sehr wenigen Fällen handelte es sich jedoch um tatsächliche Arbeitsniederlegungen größeren Umfangs und längerer Dauer.

Deutschland sei nicht Frankreich, erklärten die beiden IG-Metall-V...

Artikel-Länge: 3185 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €