jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
02.11.2010 / Ausland / Seite 8

»Wegen legaler politischer Tätigkeit angeklagt«

In einem Massenprozeß stehen 151 Kurden in der türkischen Stadt Diyarbakir vor Gericht. Ein Gespräch mit Britta Eder

Nick Brauns
Britta Eder ist Rechtsanwältin aus Hamburg. Als Vertreterin des Republikanischen Anwältinnen- und Anwältevereins nahm sie Ende Oktober an der Reise einer Menschenrechtsdelegation in die kurdischen Landesteile der Türkei teil

Sie sind soeben von der Beobachtung eines Massenprozesses gegen 151 kurdische Politiker und Aktivisten zurückgekehrt, der seit dem 18. Oktober vor dem 6. Schwurgericht in Diyarbakir läuft. Worum geht es bei diesem Verfahren?

Die Angeklagten – darunter sind auch zwölf Bürgermeister – waren zuvor bis zu 17 Monate lang in Untersuchungshaft. Ihnen wird in der Anklageschrift, die sage und schreibe 7578 Seiten umfaßt, keine direkte Beteiligung an Straftaten vorgeworfen. Angeklagt sind sie meist nur aufgrund ihrer legalen politischen Tätigkeit wie dem Aufbau basisdemokratischer Strukturen in den Kommunen, wegen Redebeiträgen vor internationalen Gremien sowie wegen des Empfangs ausländischer Delegationen. Die Staatsanwaltschaft si...

Artikel-Länge: 4521 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €