jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
02.11.2010 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Schranken überwunden

Streik bei Frankfurter Societätsdruckerei stoppt Tarifflucht, kann aber Aufspaltung nicht verhindern

Johannes Birk
Zum Auftakt der ver.di-Aktionswochen hat die Belegschaft der Frankfurter Societätsdruckerei (FSD) unter Beweis gestellt, daß ein gemeinsamer Streik konkurrierender Gewerkschaften erfolgreich sein kann. Am Wochenende versammelten sich die FSD-Beschäftigten im Kasino des FSD-Druckzentrums in Mörfelden-Walldorf südlich des Frankfurter Flughafens. Dabei informierten sie sich ausführlich über die Vereinbarungen zwischen Geschäftsleitung, Betriebsrat und Gewerkschaften, die als Ergebnis des zurückliegenden zehntägigen Arbeitskampfes zustandegekommen waren.

Ende August war bekannt geworden, daß die Geschäftsleitung das Unternehmen in drei separate Firmen aufspalten will. Für zwei davon, die künftige Verwaltungs-Holding sowie eine Medien GmbH, bei der die Redakteure der Tageszeitung Frankfurter Neue Presse beschäftigt sein würden, sollte die Tarifbindung entfallen. Für das Druckzentrum, in dem auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung und andere Blätter produziert...

Artikel-Länge: 3614 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €