jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
02.11.2010 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Fahren auf Verschleiß

Daimler produziert an der Kapazitätsgrenze, stellt aber kaum ein

Karl Neumann
Der Laden brummt. Nach Absatzkrise, Kurzarbeit und anderweitig verkürzter Arbeitszeit wird in den deutschen Mercedes-Werken wieder produziert, was das Zeug hält. Das berichteten übereinstimmend Betriebsräte aus verschiedenen Standorten des Stuttgarter Autobauers bei einem Treffen in der vergangenen Woche in der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Doch Neueinstellungen gibt es in dem Unternehmen so gut wie nicht. Statt dessen soll das erhöhte Produktionsprogramm von in der Krise reduzierten Belegschaften geschafft werden. Folgen sind Wochenend- und Zusatzschichten sowie massiv gestiegener Arbeitsdruck.

»Der Konzern legt hohe Planzahlen vor, aber er ist nicht bereit, dafür auch das nötige Personal einzustellen«, so der Hamburger Betriebsrat Ulf Wittkowski beim Treffen der »Daimler-Koordination«, in der kritische Aktivisten verschiedener Werke zusammengeschlossen sind. »Offenbar glauben die Manager noch nicht so recht daran, daß das so weitergeht, son...

Artikel-Länge: 5282 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €