Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
27.10.2010 / Schwerpunkt / Seite 3

Kastanien für Merkel

Schwabenstreich in Berlin: »Stuttgart 21«-Gegner protestieren in der Bundeshauptstadt gegen geplantes Bahn-Projekt

Claudia Wangerin
Der Protest gegen das Bahn-Projekt »Stuttgart 21« ist am Dienstag ins Berliner Regierungsviertel getragen worden. Ein Sonderzug (»Maultaschenexpreß«) brachte am Morgen rund 600 Gegner des geplanten Bahnhofsumbaus von der baden-württembergischen Widerstands- in die Bundeshauptstadt. Berliner Demonstranten nahmen die Schwaben am Hauptbahnhof in Empfang. Die Gewerkschaft ver.di stellte einen Lautsprecherwagen; Kaffee und Croissants spendierte Die Linke. Deren Vorsitzende Gesine Lötzsch und Klaus Ernst sprachen Grußworte. Auf Transparenten standen Slogans wie »S21 ein Milliardengrab, Berliner S-Bahn kaputtgespart«.

Das »Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21« will die Bundesregierung in die Pflicht nehmen, eine »zukunftsfähige Verkehrsplanung vorzulegen und die Demokratie im Land zu schützen«. Anstelle der Errichtung eines kostspieligen, ökologisch und städtebaulich unsinnigen unterirdischen Durchgangsbahnhofs fordern die Kritiker eine Modernisierung des bestehen...

Artikel-Länge: 4634 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €