Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.10.2010 / Inland / Seite 5

Wedel: Was wäre, wenn …

... die Veränderungsverweigerung um sich griffe?

Sie hat ihr Gutes, sie stiftet einen seltenen Konjunktiv »…wenn sie um sich griffe«. Der ist allerdings geschönt, denn sie greift bereits. Wo immer Angela Merkel dieser Tage auftaucht, um in Stadthallen ihre holprige Standardrede vor der lokalen CDU-Klientel zu halten, stehen ihr, kaum ist sie aus dem Wagen gekrochen, Veränderungsverweigerer vor dem Leib herum, fitte Senioren und Seniorinnen in aktuellem Outdoor-Outfit, Reflektorbändchen an Armen und Fußgelenken, Stullenpäckchen und Thermosflasche im Rucksäckchen verstaut, Trillerpfeife im Mund und – zumeist unerklärliche, nichtsdestoweniger lodernde – Wut und totale Bereitschaft zur Nichtveränderung im Blick. Verjüngte Alte kann man sie nennen, denn sie sind hier, um die Demokultur ihrer Jugend wieder aufleben zu lassen, was auf jeden Fall die geselligere Variante einer Kaffeefahrt oder einer Schiffsreise auf der Donau ist.

Die Kanzlerin fragt dann jeweils den christdemokratischen Lok...

Artikel-Länge: 5004 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €