Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.10.2010 / Feminismus / Seite 15

Ya basta! – Es reicht!

Eine Buch-DVD-Edition dokumentiert Eindrücke vom ersten Treffen der Zapatistinnen mit den Frauen der Welt und berührende Zeugnisse eines Emanzipationsprozesses

Mareen Heying
Wir geben uns nicht mit halben Lösungen zufrieden und fordern wirkliche Veränderung, so wirklich, wie die Worte und Kämpfe der Frauen aus Chiapas sind. Damit sie nie wieder als Ware behandelt werden und man ihnen zurückgibt, was ihnen gehört. Ihre Berge und Ländereien, die Wälder und ihre Früchte, ihre Kinder, ihr Schicksal und ihre Sprache.« Die Einleitung des Buchs »Das Recht, glücklich zu sein« gibt bereits einen Vorgeschmack auf die aufwühlenden Stellungnahmen, die darin zu finden sind. Die Dokumentation über das erste Treffen der zapatistischen Frauen im südmexikanischen Chiapas mit den Frauen der Welt, jetzt herausgegeben vom Münsteraner Verein »zwischenzeit«, bietet umfangreiches Bildmaterial, autobiographische Texte und eine DVD mit den eindringlichen und ehrlichen Reden der Indigenas.

Männer blieben draußen

Zu dem Treffen vom 29. bis 31. Dezember 2007 kamen rund 5000 Gäste aus 30 Ländern nach La Garrucha im Lakandonischen Regenwald. Die Organisat...

Artikel-Länge: 5648 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €