Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
21.10.2010 / Feuilleton / Seite 14

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps

Taxi zur Hölle

Heute gehen wir mitten rein, ins Kampfgebiet, denn wo die CIA waltet, da schweigt die Leier: Dilawar kam nie zurück. Der junge Taxifahrer nahm im Sommer 2002 die falschen Fahrgäste mit – und bezahlte dafür mit dem Leben: Er wurde in einer Gefängniszelle in Bagram zu Tode geprügelt. Ein Opfer des Kriegs gegen den Terror.

Der US-amerikanische Filmemacher Alex Gibney untersucht in seiner Dokumentation »Taxi zur Hölle« die Mechanismen der Macht, die zum Tod des Unschuldigen führten. Er zeigt US-Verhörer, die ihre Kenntnisse größtenteils aus der TV-Serie »24« bezogen; er zeigt aber auch einen Juristen im Weißen Haus, der die geringe Bedeutung von Menschenrechten angesichts der nötigen Terrorabwehr betont.

Arte, 20.15

Sue – Eine Frau in New York

Oh, was für ein Film! Über die große Stadt! Über Einsamkeit! Über Sex! Über Einsamkeit. »Die ersten Notizen für ›Sue‹...


Artikel-Länge: 2822 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €