Gegründet 1947 Donnerstag, 22. August 2019, Nr. 194
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
21.10.2010 / Sport / Seite 16

Wo ist der Lichtschalter?

Wie die Formel 1 in Südkorea gestartet wird

Kim Bruno
Seoul. Das dümmste Sportspektakel der Welt, die Formel 1, wird am Sonntag erstmalig in Südkorea ausgetragen. Die Rennstrecke in Yeongam wurde erst letzte Woche fertiggestellt, das Gelände aber gleicht noch immer eine Großbaustelle. Das Schweizer Boulevardblatt Blick glaubt: »Die Formel 1 ist am Arsch der Welt angekommen.«. Von hier aus soll also der südkoreanische Markt geöffnet werden. Dafür wird bis zur letzten Sekunde improvisiert. Über sämtlichen Tribünen bäumen sich riesige Kräne auf, das Militär schraubt und hämmert an den Zuschauerrängen, ein paar Meter weiter steht eine halbe Brücke herum. Manche Rennstall-Teams logieren in Stundenhotels in der 60000-Einwohner-Stadt Mokpo, 15 Kilometer entfernt. Zwischen schmuddeligen Videokassetten auf dem Gang und zwielichtigem Publikum im Nebenzimmer sollen sich die Fahrer professionell auf ein WM-Rennen vorbereiten.

An der Qualität des Grand-Prix-Kurses gibt es große Zweifel. Ist der Asphalt, auf dem vor nich...

Artikel-Länge: 3367 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €