Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
20.10.2010 / Ansichten / Seite 8

Klassensolidarität

Franzosen ticken anders

Werner Pirker
Streiks, Straßendemonstrationen, wilde Schülerproteste. Weite Teile der französischen Gesellschaft befinden sich im Aufruhr gegen Präsident Nicolas Sarkozy und die Regierung. »Gemeinsam werden wir siegen«, skandieren die Schüler. Auslöser dieser sozialen Widerstandsbewegung am Rande des Generalstreiks ist die angekündigte Erhöhung des Rentenalters von 60 auf 62 Jahre. Das will Frankreichs werktätige Bevölkerung nicht mit sich machen lassen. Und auch die Schüler haben bereits ausgeprägte Abwehrmechanismen gegen die ihnen drohenden sozialen Gemeinheiten entwickelt.

Wenigstens der Solidarität der deutschen Kanzlerin kann sich der Mann im Elysée-Palast gewiß sein. »Man muß der Wahrheit ins Auge sehen«, verteidigte sie Sarkozys Rentenpläne: »Die Menschen leben länger.« Und um die Lebenserwartung von Transferleistungsempfängern zu verkürzen, muß eben eine Verlängerung ihrer Lebensarbeitszeit her. Angela Merkel tut sich beim Sozialabbau freilich wesentlich leic...

Artikel-Länge: 3333 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €