1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.10.2010 / Inland / Seite 5

Teure Atomforschung

Rückbau der kerntechnischen Anlagen kostet den Steuerzahler Milliardensummen. Nutznießer der Arbeit der Institute sind die Energiekonzerne

Max Eckart
Die Kosten für den Rückbau nuklearer Forschungsanlagen laufen aus dem Ruder. Allein der Abriß eines kleinen 13-Megawatt-Hochtemperaturreaktors (HTR) im Forschungszentrum Jülich verschlingt nach aktuellen Kalkulationen mehr als 600 Millionen Euro Steuergelder – doppelt soviel wie ursprünglich berechnet. Elf weitere Kernforschungseinrichtungen müssen in den kommenden Jahren ebenfalls für viel Geld rückgebaut werden, hat jetzt die Bürgerinitiative (BI) Umweltschutz Hamm ermittelt. Anders als bei kommerziellen Kernkraftwerken, deren Abriß die Betreiber zahlen müssen, ist bei den Forschungsanlagen der Staat in der Pflicht.

Der HTR in Jülich war von 1967 bis 1988 als Prototyp für einen größeren Reaktor – den Thorium-Hochtemperaturreaktor (THTR) in Hamm-Uentrop – in Betrieb. Ursprünglich waren für die Stillegung 399 Millionen Euro eingeplant, jetzt spricht die Bundesregierung von 612 Millionen, wie der Westdeutsche Rundfunk kürzlich berichtete...

Artikel-Länge: 4138 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €