Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
08.10.2010 / Sport / Seite 16

Stark und schwach

Bei der Volleyball-WM verpassen die Deutschen eine Medaille

Weltverbands-Chef Jizhong Wei prophezeit hat bei der Volleyball-WM in Italien der Spielmanipulation nach den Kampf angesagt. Nachdem Russland (2:3 gegen Spanien) und Brasilien (0:3 gegen Bulgarien) in der zweiten Runde absichtlich verloren hatten, um einen vermeintlich leichteren Weg ins Halbfinale zu gehen, kündigte der Chinese künftig einen neuen Modus für die Titelkämfe an. »Es gibt zwei Arten von Manipulationen. Erstens aus technischen Gründen. Zweitens aus finanziellen Gründen, das sogenannte Match-Fixing für Wetten. Beide Arten sind sehr gefährlich. So wird der Sport zerstört« sagte Wei in Rom.

Es gibt auch zwei Arten von Niederlagen, die dämliche und die klare. Letzteres war beim 0:3 der Deutschen gegen Brasi...

Artikel-Länge: 2269 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €