Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
06.10.2010 / Inland / Seite 1

Eine Milliarde Euro mehr für Kassenärzte

Honorarerhöhung gegen Widerstand der Krankenkassen durchgesetzt

Die rund 150000 niedergelassenen Kassenärzte und Psychotherapeuthen in Deutschland bekommen 2011 über eine Milliarde Euro mehr Honorar. Dies ist das Ergebnis der Verhandlungen der Träger der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, die am Dienstag in Berlin stattfanden. Die Kassen hatten ursprünglich eine Nullrunde gefordert; die Ärzte wollten bis zu zwei Milliarden Euro mehr durchsetzen. Die Ärzte setzten sich nach Angaben aus Teilnehmerkreisen mit Hilfe des als Schiedsmann eingesetzten Gesundheitsexperten Jürgen Wasem gegen die Stimmen der Krankenkassen durch. Wasem gilt als Lobby...

Artikel-Länge: 1985 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €