Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
15.02.2000 / Ausland / Seite 0

Militärs mißbrauchen Radaraugen im All

Die Mission der US-Raumfähre »Endeavour« und die Strategie des Pentagon vom »dual use«

Horst Hoffmann

Nach mehrfachen Terminverschiebungen wegen technischer Probleme und schlechtem Wetter Anfang diesen Jahres startete am Wochenende die amerikanische Raumfähre mit dem beziehungsreichen Namen »Endeavour«, was soviel wie Bemühung bedeutet. Der ursprüngliche Wunschtermin für die Mission war 1997, ließ sich aber wegen des engen Flugplans der Space-Shuttle-Flotte nicht erfüllen. Der dann von der NASA festgelegte Starttermin im September 1999 konnte ebenfalls nicht eingehalten werden, weil erhebliche Mängel in der Verkabelung aller vier Orbiter - »Columbia«, »Discovery«, »Atlantis« und »Endeavour« - behoben werden mußten. Das gegenwärtige elftägige Unternehmen ist der 216. bemannte Raumflug überhaupt und der 128. der USA, der 97. Einsatz eines Space Shuttle und der 14. des Orbiters »Endeavour«.

Die offizielle Kennzeichnung STS 99/SRTM verwirrt, folgt sie doch einer überholten Numerierung. Die Abkürzungen stehen für Space Transportation System (Raumtransportsyste...

Artikel-Länge: 15939 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €