Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
01.10.2010 / Feuilleton / Seite 13

»Ich bin ein Liederverwurster«

Krautfolk für immer. Ein Gespräch mit Bernd Witthüser

Thomas Behlert
Bernd Witthüser, Jahrgang 1944, ist ein Krautrockpionier und Folkmusiker aus dem Ruhrgebiet. 1968 war er Geschäftsführer bei den Essener Songtagen, danach bis 1973 Teil des legendären Duos Witthüser & Westrupp, unterwegs auf dem Hippietreck in Asien, und seitdem spielt er als Einmannstraßenband Bernelli. Mittlerweile lebt er in der Toskana und hat nun mit »Kasablanka« eine neue Platte vorgelegt.

Ihre Musik wird heutzutage als Krautrock gehandelt. War das von Anfang an so gemeint?

Krautrock war, wie Renate Krötenschwanz von den Amon Düül schon sagte: aus Germania kommender gebröselter Rock. Witthüser & Westrupp haben absolut keinen Krautrock gespielt, mehr Krautfolk oder später Cosmickrautfolk oder sowas.

Wie kam dieses berühmte Duo W&W zusammen?

Ich war bereits seit einigen Jahren als Protestsänger des Ruhrgebiets unterwegs, hatte Texte von Thomas Rother vertont, war aber nicht so ganz glücklich damit. 1968 passierten die Essener Songtage und ich sah dies...

Artikel-Länge: 9654 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €