24.09.2010 / Inland / Seite 4

Metaller sammeln sich

Funktionäre in Sindelfingen: Baden-Württembergs IG Metall startet mit markigen Sprüchen Kampagne gegen Sparpaket, Gesundheitsreform und Rente mit 67

Herbert Wulff
Wie heiß der Herbst wird, ist noch unklar. In jedem Fall aber laufen die gewerkschaftlichen Proteste gegen Sparpaket, Gesundheitsreform und Rente mit 67 in den verschiedenen Regionen der Bundesrepublik langsam an. Am Donnerstag abend eröffneten mehr als 2500 Funktionäre der IG Metall in Sindelfingen die Kampagne der Industriegewerkschaft im Südwesten. Bezirksleiter Jörg Hofmann übte dabei deutliche Kritik an der »unsozialen« Politik der Bundesregierung und forderte einen »Kurswechsel für ein gutes Leben«.

Die Stimmung in den Betrieben ist – darauf wies Hofmann in seiner Rede vor den versammelten Betriebsräten und Vertrauensleuten hin – recht unterschiedlich. Die einen hätten wenig von der Krise gespürt oder dächten, der Abschwung sei überwunden. Bei anderen dominiere hingegen weiterhin die Angst um den Arbeitsplatz. Aktuell sind in Baden-Württemberg laut Gewerkschaft immer noch mehr als 15 000 Metaller in Kurzarbeit. 5000 weitere sind in »Tra...

Artikel-Länge: 4398 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe