1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.09.2010 / Ausland / Seite 6

Kaschmir-Delegation der Hilflosen

In Indiens nördlichstem Unionsstaat ist kein Ende der Gewalt in Sicht

Thomas Berger
Seit Juni sind in Indiens nördlichstem Unionsstaat Jammu und Kaschmir mehr als 100 Menschen bei gewaltsamen Zusammenstößen getötet worden. Zwei Jahrzehnte nach dem Ausbruch der bis heute anhaltenden Unruhen ist die Situation in der Region somit zugespitzt wie lange nicht. Das Grundproblem ist dabei nach wie vor die Grenzziehung beim Abzug der britischen Kolonialherren vor mehr als 60 Jahren, die Kaschmir zum wichtigsten Zankapfel zwischen den mittlerweile zu Atommächten aufgestiegenen Nachbarn Indien und Pakistan machte.

Eine Delegation aus der Hauptstadt Neu-Delhi hat nun versucht, bei Gesprächen in Srinagar die Möglichkeiten für eine gewisse Einigung mit den wichtigsten separatistischen Gruppierungen der Region zu sondieren. Die fünf Abgeordneten der größten indischen Parteien waren aber mit keinem klaren Mandat versehen, und auch die verschiedenen Treffen selbst fanden in keiner besonders guten Atmosphäre statt. Dafür sorgte schon die Tatsache, daß si...

Artikel-Länge: 3490 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €