Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
14.09.2010 / Inland / Seite 2

Geheimdienst hat Schüler im Visier

Niedersächsischer Verfassungsschutz entwickelt Unterrichtsmaterialien

Der niedersächsische Verfassungsschutz soll sich nach dem Willen von Innenminister Uwe Schünemann (CDU) stärker der politischen Bildung in Schulen widmen. Der CDU-Politiker präsentierte am Montag in Hannover eine »Grundrechte-Fibel« für Schüler der 4. Klasse. Diese sei in Zusammenarbeit mit Baden-Württemberg entstanden. Über die Figur eines Raben und eines Dachses könnten sich Neunjährige bei der Lektüre die Grundrechte spielerisch erschließen. Zudem seien verschiedene Extremismus-Comics für Schüler der Mittelstufe und ein ebenfalls vom Verfassungsschutz für den Unterricht entwickeltes Spiel »Demokratie und Extremismus« geplant. »Wir werden über den Verfassungsschutz vermehrt politische Bildung betreiben und das in allen Altersstufen von 9 bis 99 Jahren«, kündigte der CDU-Politiker an.

Für Jugendliche bis 17 Jahre habe der niedersächs...

Artikel-Länge: 2632 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!