Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
21.08.2010 / Feuilleton / Seite 12

Kirschen gegessen

Den Mond die Straße hochrollen und selbstgemachte Weisheiten verbreiten: »Caruso«, die neue Platte von Nils Koppruch

André Weikard
Da fährt ein Mann mittleren Alters durch das baumlose Umland von Teheran und sucht einen, der ihm ein Grab schaufelt. Sein Grab. Der Selbstmörder will dafür sorgen, daß er nach getaner Arbeit ordentlich unter die Erde kommt. So recht will das aber keiner für ihn erledigen. Nicht der Soldat, dem er begegnet, nicht der Student. Einer findet sich dann doch, ein alter Universitätsprofessor. Der erzählt, daß auch er sich umbringen wollte, es dann aber nicht tat, weil er eine Maulbeere gegessen hat. Nie wieder die Beere zu schmecken, nie wieder das Leben, das hat ihn umgestimmt. Der Film, der diese Geschichte erzählt, heißt »Der Geschmack der Kirsche« und gewann 1997 die Goldene Palme von Cannes.

2010 ist Nils Koppruch was ähnliches passiert. Der hat die Kirsche geschmeckt, der hat die Lebenslust mit Löffeln gefressen. Wahrscheinlich hat er ein Mädchen geküßt, das vorher einen von diesen Kirsch-Minz-Kaugummis im Mund hatte. »Caruso« heißt jedenfalls das neue A...

Artikel-Länge: 4700 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €