Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
14.08.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Verblaßte Visionen

Bangladesch: Vor 35 Jahren wurde der »Vater der Nation«, Sheikh Mujibur Rahman, ermordet. Millionen Menschen warten bis heute vergeblich auf die »goldene« Zeit

Hilmar König
Am 15. August 1975 putschte in Bangladesch das Militär und ermordete den Nationalhelden Sheikh Mujibur Rahman. Der hatte unerschrocken für die Unabhängigkeit des damaligen Ostpakistan vom Militärregime Pakistans gekämpft. Am 16. Dezember 1971 war dieses Ziel erreicht. Die Hoffnungen der Millionen Menschen in der proklamierten Volksrepublik Bangladesch richteten sich auf ein Leben frei von Unterdrückung und Ausbeutung, auf sozialökonomischen Fortschritt. Der linke Sozialdemokrat Rahman nährte diese Erwartungen und ließ 1972 eine Verfassung in Kraft setzen, die Nationalismus, Sozialismus, Demokratie und Säkularismus zu Grundelementen des Staates erklärte. Gegen diese Ausrichtung und das enge Verhältnis zum großen Nachbarn Indien, der den Befreiungskampf der ostbengalischen Brüder tatkräftig unterstützt hatte, putschten konservative Kreise in den Streitkräften. Sheikh Mujibur Rahman und der größte Teil seiner Familie wurden getötet. Es folgten weitere vom Mi...

Artikel-Länge: 5992 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €