Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
11.08.2010 / Ausland / Seite 7

Bombengeschäft

US-Konzerne pumpen Waffen für Milliarden Dollar in den Nahen Osten

Knut Mellenthin
Ein geplantes Waffengeschäft der USA mit Saudi-Arabien hat in Israel Besorgnis ausgelöst. Das behauptete zumindest das Wall Street Journal (WSJ) in seiner Sonntagsausgabe. Das Blatt ist ein Sprachrohr der US-amerikanischen Pro-Israel-Lobby und der Neokonservativen. Weder diese noch ihre führenden Vertreter im Kongreß oder die israelische Regierung hatten zuvor jedoch öffentlich Bedenken gegen den Deal geäußert. Der Bericht des WSJ beruft sich ausschließlich auf anonyme Quellen und scheint von interessierter Seite lanciert worden zu sein.

Dem Blatt zufolge plant die USAdministration den Verkauf von 84 Boeing-Kampfflugzeugen des Typs F-15 an die Saudis. Die ersten Maschinen dieses Typs wurden schon 1976 in Dienst gestellt. Es handelt sich im Grunde um ein Flugzeug, das sich schon in Ablösung durch Nachfolgemodelle befindet, auch wenn es im Laufe der Jahre immer mehr modernisiert und weiterentwickelt wurde. Laut WSJ sind die 84 Flugzeuge Teil eines auf zehn...

Artikel-Länge: 4103 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €