1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
31.07.2010 / Ausland / Seite 7

Risse in Italiens Rechtsblock

Berlusconi trennt sich von Fini. Der Postfaschist wirbt um katholisch-konservatives Milieu

Micaela Taroni, Rom
Über 16 Jahre lang existierte das reaktionäre Bündnis zwischen Silvio Berlusconi und Gianfranco Fini. Bereits 1994 saßen sie gemeinsam in einer Regierung. Nunmehr trennten sich die Schwergewichte der derzeitigen italienischen Rechtskoalition. Vorausgegangen war ein monatelanger Konflikt. In der Nacht zum Freitag dann drängte Premier Berlusconi Fini zum Verzicht auf dessen Präsidentschaft der Abgeordnetenkammer. Sein bisheriger Kompagnon habe eine »Opposition« innerhalb der Partei »Popolo della libertá« (PdL; Volk der Freiheit) gebildet, meinte er. Die PdL war 2009 aus Berlusconis Forza Italia und Finis Alleanza Nazionale hervorgegangen.

Begleitet war der Bruch von verbalen Attacken: »Zerstörerische Kritik« und »absolute Inkompatibilität mit den Prinzipien der Partei« warf der Medienmogul dem Postfaschisten Fini vor. Dieser versucht offensichtlich, sich innerhalb der Rechten Italiens neu aufzustellen. Meinungsverschiedenheiten innerhalb des Regierun...

Artikel-Länge: 2979 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €