1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
31.07.2010 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Der Schwarze Kanal: Der Dompteur

Werner Pirker
Der Preis, den die Linkspartei für eine Regierungsbeteiligung zu bezahlen hätte, wird immer höher getrieben. Denn eine Mehrheit jenseits von Schwarz-Gelb ist angesichts des in Seenot geratenen Regierungsschiffes gegenwärtig auch ohne Linkspartei zu erzielen. SPD und Grüne meinen, sich deshalb den Spaß leisten zu können, die Linken am Nasenring durch die Manege zu ziehen. Vor allem die Grünen, die einst das »Wilde« in der Politik zu verkörpern vorgaben, gefallen sich heute in der Dompteur-Rolle.

In einem Interview mit der österreichischen Tageszeitung Der Standard bezeichnet Grünen-Vorsitzender Cem Özdemir, der als Deutschtümler mit Migrationshintergrund selbst eine gewaltige Anpassungsleistung vollbracht hat, die Linkspartei als in ihrem gegenwärtigen Zustand absolut regierungsunfähig. Dabei läßt er keinen Zweifel daran, daß für ihn das Hauptkriterium für Regierungsfähigkeit in der Zuverlässigkeit als kapitalistische Systemkraft liegt. Das setzt natürlic...

Artikel-Länge: 4484 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €