Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
24.07.2010 / Schwerpunkt / Seite 3

Ein neues, faires Verfahren

Seit 28 Jahren sitzt Mumia Abu-Jamal in der Todeszelle. Öffentlicher Druck ist nötig, um seinen Fall noch einmal aufzurollen

Rolf Becker
Am 4. Juli verlieh das Berliner Bündnis für Soziale Gerechtigkeit und Menschenwürde e.V. seinen Menschenrechtspreis an den Chefredakteur der Monatszeitung RotFuchs, Klaus Steiniger, und an den US-amerikanischen Journalisten und Bürgerrechtler Mumia Abu-Jamal. An der Veranstaltung nahmen der Erste Sekretär der Botschaft Kubas Eduardo Lazo Pérez, der Vorsitzende des RotFuchs-Fördervereins Rolf Berthold und der Vorsitzende der Gesellschaft für rechtliche und humanitäre Unterstützung (GRH) Hans Bauer teil. Der Schauspieler Rolf Becker hielt auf der Auszeichnungsveranstaltung die Laudatio auf Mumia Abu-Jamal. Wir veröffentlichen die Würdigung in Auszügen.

Wir, die Unterzeichner, ersuchen Sie hiermit, sich gegen die Todesstrafe für Mumia Abu-Jamal auszusprechen sowie gegen die Todesstrafe für viele Männer, Frauen und Kinder überall auf der Welt, die ihrer Hinrichtung entgegensehen. ›Diese höchste Form der Bestrafung ist für eine zivilisierte Gesellschaf...

Artikel-Länge: 9035 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €