1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
23.07.2010 / Ausland / Seite 7

Wieder verschoben

Nepals Parlamentarier tun sich schwer bei der Wahl eines neuen ­Regierungschefs

Hilmar König
Nepals Politiker bleiben sich treu: Sie ringen um jede Entscheidung, ohne sich an Termine zu halten und ohne die Erwartungen der Bürger zu respektieren. Am Mittwoch sollten die Abgeordneten des 2008 gewählten Verfassungskonvents, des provisorischen Parlaments, über einen neuen Premier abstimmen. Madhav Kumar Nepal von der KP Nepals (Vereinte Marxisten und Leninisten) war am 30. Juni zurückgetreten. Eine Woche später sollten die drei Hauptparteien sich auf die Bildung einer Regierung der nationalen Einheit oder des nationalen Konsens einigen. Sie schafften es nicht. Staatspräsident Ram Baran Yadav verlängerte die Frist für die Regierungsbildung zweimal. Die Parteien blockierten sich im erbitterten Machtkampf gegenseitig und verschärften so die politische Krise. Von Einheit war weit und breit nichts zu spüren. Yadav setzte deshalb schließlich für Mittwoch die Wahl des neuen Premiers durch den Verfassungskonvent an. Das mit Spannung erwartete Ereignis, desse...

Artikel-Länge: 3443 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €