Gegründet 1947 Freitag, 27. November 2020, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
17.07.2010 / Ansichten / Seite 8

Fast-Freigelassener des Tages: Thomas Lubanga Dyilo

Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) zu Den Haag arbeitet weiter fleißig an seiner Selbstdemontage. Am Freitag sah sich die 2003 eröffnete Einrichtung dazu gezwungen, die Entlassung von Thomas Lubanga Dyilo zu verfügen – des ersten Angeklagten überhaupt, dem sie den Prozeß macht. Der ehemalige kongolesische Milizenführer, der massenhaft Kindersoldaten zwangsrekrutiert haben soll, saß seit März 2006 in Den Haag ein. Als damals das Verfahren eröffnet werden sollte, stellte sich heraus, daß die Anklage 180 Dokumente, die Lubanga Dyilo hätten entlasten können, zurückgehalten hatte. Das verzögerte den Prozeßbeginn, verhinderte ihn jedoch nicht. Seit Jan...

Artikel-Länge: 2097 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €