Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
17.07.2010 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Über den Busen

Reinhard Jellen
Nachdem ich es mir mit meinem Nachbarn und ein paar herrlichen Berliner Weißen auf dem Balkon bequem gemacht hatte, entspann der Jahreszeit gemäß ein Gespräch über ein der Welt zugewandtes Thema. Alsbald kamen wir nämlich auf die Mysterien weiblicher Brüste und Hinterteile zu sprechen.

Ich eröffnete den Disput sogleich mit einer weltmännischen Bemerkung: »Die Welt gleicht immer mehr einer wild gewordenen Altherrenphantasie. Jüngst habe ich sogar bei Thomas Pany lesen müssen, daß sich immer mehr Frauen der amerikanischen Oberschicht weigern, ihre Babies am Busen zu stillen und sie statt dessen mit der Flasche füttern. Einerseits, um den Gesetzen der Schwerkraft einen Streich zu spielen, andererseits, um die bestimmte Gefilde der eigener Sexualität nicht als Ernährunquelle herabzumindern. Nach dem Vorbild des durchtrainierten Madonna-Hinterns soll nun auch der Busen die festnormierte Form wahren.

Ich aber denke, daß die Faszination des Busens nicht vom Hi...



Artikel-Länge: 3259 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €