Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
15.07.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Die Kluft wird immer größer

USA: Einkommens- und Vermögensunterschiede dramatisch gewachsen

Wolfgang Reinhardt
Um das US-Haushaltsdefizit zu reduzieren, wollen die Demokraten im US-Kongreß die Steuererleichterungen für Reiche abschaffen, die Präsident George W. Bush für alle US-Bürger mit einem Jahreseinkommen von mehr als eine viertel Million Dollar im Jahr durchgesetzt hatte. Durch diese beispiellose Umverteilung hat die Kluft zwischen arm und reich in den USA bislang noch nicht bekannte Dimensionen erreicht. Dennoch kämpfen nicht wenige Republikaner für den Erhalt der Steuervergünstigungen. Zugleich lehnen sie jedoch eine weitere Verlängerung des Arbeitslosengeldes für Langzeiterwerbslosen ab, was Millionen von Menschen in die Obdachlosigkeit und in die Suppenküchen zu treiben droht.

Laut einer Studie des »Center for Budget and Policy Priorities« ist im Zeitraum von 1998 bis 2008 das durchschnittliche Einkommen (nach Steuern) des reichsten Hundertstels der US-Amerikaner inflationsbereinigt um 40 Prozent gestiegen, für die unteren 90 Prozent der US-Steuerzahler...

Artikel-Länge: 3074 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.