Gegründet 1947 Montag, 25. März 2019, Nr. 71
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
10.07.2010 / Ansichten / Seite 8

Eliten statt Nachwuchs

Bundesrat stoppt BAföG-Erhöhung

Jana Frielinghaus
»Wenn man in eine arme Familie geboren wird, muß man schon gewaltige Kräfte haben, um sich da rauszuziehen«, sagte die Journalistin und Buchautorin Julia Friedrichs (»Gestatten: Elite«) vor einem Jahr in einem Interview. Und wenn man qua Geburt zur ökonomischen und politischen Elite des Landes gehöre, müsse man »ganz schön wenig auf die Reihe kriegen, um da wieder rauszufallen«. Die Forderung, man brauche »wieder Eliten«, gilt spätestens seit dem Regierungsantritt von SPD-Kanzler Gerhard Schröder 1998 nicht mehr als anrüchig. Das öffentliche, alle integrierende Bildungssystem ist seither ein Steinbruch und wird durch immer neue Personal- und Mittelkürzungen unattraktiver gemacht – für diejenigen, die sich Alternativen leisten können. Gleichzeitig schießen private Eliteschulen und -universitäten aus dem Boden – für Gründung und Betrieb gibt es selbstverständlich Steuergelder.

Am Freitag ließ der Bundesrat das von Bundesbildungsministerin Annet...

Artikel-Länge: 3351 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €