Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
08.07.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 9

St. Florian soll helfen

Von der Bundesregierung geplante Änderungen des Kreditwesengesetzes haben kaum Einfluß auf internationale Finanzmärkte. Zockerpapiere werden weiter gehandelt

Raoul Didier
Drei Jahre ist es nun her, daß im Juli 2007 mit einer Warnmeldung der Düsseldorfer Bank IKB die Finanzkrise in Deutschland ankam. Kurz darauf wurde die IKB als »systemrelevant« eingestuft, mit fast elf Milliarden Euro Steuergeld gerettet und wenig später für 115 Millionen Euro an den Finanzinvestor Lone Star verhökert. In dieser Woche nun wird der Bundestag eine Änderung des Kreditwesengesetzes (KWG) beschließen, die es nach dem Verständnis der Regierung künftig verhindern soll, daß sich Banken an Geschäften verheben, wie sie der IKB und einigen Landesbanken zum Verhängnis wurden. Es geht also um jene Geschäfte, bei denen Kredite zu Wertpapieren verbrieft werden, die unter Bezeichnungen wie ABS, MBS, CMBS und CDO zweifelhafte Berühmtheit erlangten.

Diese auch als »forderungsbesicherte Wertpapiere« bezeichneten Verbriefungen fußen letztlich alle auf Krediten, die eine Bank ursprünglich an einzelne Schuldner ausgereicht hat. Die ursprünglich kreditgebende ...

Artikel-Länge: 4991 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.