Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
08.07.2010 / Feuilleton / Seite 13

Das beknackte Leben der Raubtiere

Die Renaissance des Splattergenres hat Gründe, »Predators«-Filme bleiben öde

Tom Dorow
Den Original-»Predator«-Film mit Arnold Schwarzenegger habe ich Anfang der 80er Jahre im Kino gesehen. Damals zogen wir uns sowas manchmal rein, weil es im Ruf stand, »hart« zu sein. Wir hörten gerade Hardcore-Punk und waren dabei, die Splatterfilme der späten sechziger und frühen siebziger Jahre zu entdecken, die damals noch nicht auf dem Index standen und unzensiert verfügbar waren; Filme wie »Night of the Living Dead«, »2000 Maniacs« oder »Texas Chainsaw Massacre«. Mit ihren möglichst blutigen Metzeleien reflektierten sie auf ihre Art die gesellschaftliche Atmosphäre in den USA während des Vietnamkriegs und der erstarkenden Bürgerrechtsbewegung. Harte Filme für harte Zeiten, jenseits der großen Studios billig zusammengekloppt.

»Predator« war dagegen Mainstream. Ein Crossover aus den Testosteron-Action-Filmen, die in den Jahren zuvor erfolgreich gewesen waren, und den Post-Vietnam-Filmen, in denen Amerikaner desorientiert durch Sümpfe, Wälder und Dschu...

Artikel-Länge: 3375 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!