3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 27. September 2021, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
07.07.2010 / Thema / Seite 10

Griff nach Südosteuropa

Geschichte. Vor 80 Jahren wurden von der deutschen Regierung entscheidende Schritte für einen Anschluß Österreichs als Sprungbrett Richtung Osten eingeleitet

Martin Seckendorf
Am 7. Juli 1930 fertigte das Auswärtige Amt für den Reichskanzler Heinrich Brüning eine Aufzeichnung an, die der Vorbereitung der für den nächsten Tag anberaumten Sitzung des Reichskabinetts diente. Vordergründig ging es darum, Argumente für eine Note an die französische Regierung zu liefern. Deren Außenminister, Aristide Briand, hatte einen Plan für eine europäische politische Föderation vorgelegt. Frankreich war zu dieser Zeit die politisch und militärisch stärkste Macht in Europa.

Der deutsche Imperialismus argwöhnte, Frankreich werde die europäische Union dominieren und mit dem Projekt das nach dem Ersten Weltkrieg entstandene Kräfteverhältnis, einschließlich der neuen Grenzen, festschreiben. Dem deutschen Bestreben nach Revision der politischen, militärischen und territorialen Ergebnisse des Krieges und nach Wiedererlangung des Status einer europäischen Großmacht wären damit schwer zu überwindende Hindernisse in den Weg gelegt worden. Die Torpedieru...

Artikel-Länge: 21244 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!