07.07.2010 / Antifa / Seite 13

Proteste gegen Bauer-Verlag

Hamburger Bündnis gegen rechts fordert Einstellung des Vertriebs der rechten Zeitschrift Zuerst!. Weitere Aktionen geplant

Niels Kreller
Bauer fördert Nazipresse«, stand auf einem Transparent, das am Samstag vor der Fischauktionshalle in Hamburg zu sehen war. Dort demonstrierten etwa 100 Antifaschisten gegen die Rechtsaußen-Zeitschrift Zuerst!. Verleger des Blattes ist Dietmar Munier, der in der extrem rechten Verlagsszene eine Scharnierfunktion zur organisierten neofaschistischen Szene einnimmt. Vertrieben wird die Zeitschrift von der Verlagsunion, einer hundertprozentigen Tochter des Heinrich-Bauer-Verlags (jW berichtete).

Das Hamburger Bündnis gegen Rechts hatte den Verlag mehrfach aufgefordert, den Vertrieb der Zeitschrift einzustellen. »Ein dauerhafter Massenvertrieb des Blattes ist ein gefährliches Einfallstor für Rassismus und Antisemitismus am Kiosk«, begründete Felix Krebs vom Hamburger Bündnis gegen re...

Artikel-Länge: 2459 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe