Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
03.07.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Krise schöngeredet

Demonstrative Konjunkturzuversicht trifft auf schlechte Zahlen: Westliche Industriestaaten beginnen mit Sozialkürzungen, um Dopingmittel für Finanzbranche zu haben

Rainer Rupp
Es mehren sich die Zeichen, daß die Krise trotz markiger Erklärungen von Politikern und ihren professionellen Nachbetern in den Medien längst nicht ausgestanden ist. Adam Posen, Mitglied des geldpolitischen Ausschusses der Bank von England, sagte am Mittwoch, er befürchte, daß Großbritannien auf Grund der strikten staatlichen Ausgabenkürzungen und Steuererhöhung in eine Rezession zurückgeworfen wird. Das könnte auf der Insel in den nächsten fünf Jahren fast 1,3 Millionen Jobs kosten. Auch Japans vielgelobte wirtschaftliche Erholung ist mit der sinkenden Exportnachfrage Vergangenheit. Bereits im dritten Monat hintereinander waren dort im Mai die Produktion und die Ausgaben der privaten Haushalte rückläufig, während die Arbeitslosenquote weiter stieg. Hinzu kam, daß Anfang der Woche in den USA die Veröffentlichung des Index des Verbrauchervertrauens die Akteure an den globalen Aktien- und Finanzmärkten schockte. Für Juni war demnach die wirtschaftliche Zuve...

Artikel-Länge: 5592 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €