Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.06.2010 / Inland / Seite 5

Generation ohne Chancen

Jeder fünfte Jugendliche lebt unterhalb der Armutsgrenze. Besonders betroffen sind Migranten und Ostdeutsche

Frank Brunner
Direkt vor dem Jobcenter Marzahn-Hellersdorf steht ein mit buntem Graffiti besprühter Campingbus, und darin wartet Thomas Blosat auf Kundschaft. Etwa zehn Menschen sind es, die jeden Tag an seine Tür klopfen, manchmal auch mehr. Sie sind arbeitslos, einigen hat das Amt die Sozialleistungen gestrichen, viele haben Schulden, manche leben sogar auf der Straße. Blosat ist Mitarbeiter des Berliner Don-Bosco-Zentrums, einer Einrichtung der katholischen Kirche, die sich um Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien kümmert. In seinem Bus berät er jene, die von der Arbeitsagentur längst aufgegeben wurden. Besonders optimistisch wirkt er nicht dabei. »Viele Menschen werden zunehmend mutlos«, erzählte er am Donnerstag während eines Pressegespräches, zu dem die Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (KJS) eingeladen hatte. Anlaß war der »Monitor Jugendarmut in Deutschland 2010«, eine Untersuchung, die von der Organisation gestern vorgestellt w...

Artikel-Länge: 3397 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €